Veranstaltungen

rund um den sfd

Lesung in leichter Sprache

22.02.2018 / 18:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18 - 20, 28211 Bremen

Geschichten, die leicht zu lesen und gut zu verstehen sind, gibt es nur wenig.
Das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Bremen kümmert sich darum, dass sich das ändert: Seit Oktober 2015 veröffentlicht die Lebenshilfe Bremen jeden Monat eine Kurzgeschichte in Leichter Sprache. Zwei Autoren schreiben die Geschichten exklusiv für das Büro für Leichte Sprache. Jede Geschichte hat 10 bis 15 Seiten. Anschauliche Bilder, einfache Sprache und kurze Sätze machen die Geschichten leicht verständlich.
Jede Geschichte hat ein anderes Thema. Es sind Geschichten über Freundschaft und Liebe, Probleme im Alltag und spannende Abenteuer.
Das Projekt wird gefördert von Aktion Mensch.

Am 22. Februar um 18 Uhr lesen Mitarbeiter vom Büro für Leichte Sprache zwei Geschichten im sfd Bremen vor. Während der Lesung werden die Illustrationen der Texte per Beamer an die Wand projiziert. Eintritt ist frei.

Trump zündelt, Europa taumelt, Nahost in Aufruhr Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach

09.01.2018 / 19:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18 - 20, 28211 Bremen

Die Lage spitzt sich zu: Donald Trumps Erklärung Irans zum „gemeinsamen Hauptfeind“ der USA, Israels und der sunnitisch-arabischen Staaten erhöht das Risiko eines Krieges in der Region. Die EU ist mit rechtspopulistischen Bewegungen und inneren Zerreißproben konfrontiert und bietet keine Alternative zu den gefährlichen Entwicklungen der internationalen Politik. Andreas Zumach wird die Lage analysieren und mögliche politische Optionen vorschlagen.
Andreas Zumach ist Auslandskorrespondent der taz und Autor zahlreicher Bücher. 2015 ist sein Buch Globales Chaos – machtlose UNO. Ist die Weltorganisation überflüssig geworden? erschienen. 2009 wurde er mit dem Göttinger Friedenspreis ausgezeichnet.

Andreas Zumach 2018

Die Flüchtlingskrise als Katalysator

08.12.2017 / 19:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18 - 20, 28211 Bremen

Vortrag und Diskussion mit Armin Nassehi (Sozialwissenschaftler)
Moderne Gesellschaften erscheinen als immer komplexer und dies wirkt für viele bedrohlich. Die Sehnsucht nach einfachen Lösungen nimmt zu und damit die Gefahr einer weiteren Stärkung von rechtspopulistischen Gedankengut.
Vor diesem Hintergrund ist die Flüchtlingskrise wie ein Verstärker der Verunsicherung. Die sogenannten „Mittelschichtsverlierer“ sehen ihre Lebensweise in Frage gestellt und begreifen die Flüchtlingsbewegungen als bedrohliche „Flut“ . Eine rationale Auseinandersetzung über die Erfordernisse und Folgen der Migration scheint kaum noch möglich. Diese aber ist notwendiger denn je, sagt Nassehi und lädt ein zur Diskussion.

Armin Nassehi ist einer der produktivsten und bekanntesten Sozialwissenschaftler Deutschlands. Er lehrt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Zuletzt ist von ihm das Buch „Die letzte Stunde der Wahrheit. Warum rechts und links keine Alternativen mehr sind“ erschienen.

Nassehi

BFD 27 plus: 100 meets 1

30.11.2017 / 15:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18 - 20

Am 1.11. 2017 war es soweit: wir haben unseren 100sten Freiwilligen (genauer gesagt war es eine Freiwillige) im Programm “Bundesfreiwilligendienst über 27” eingestellt.
Ein guter Anlass zu feiern: ein erfolgreiches und interessantes Programm für alle, die immer mal wieder auf der Suche sind, die sich engagieren wollen, die sich noch einmal ausprobieren wollen, die anderen etwas von ihrer Erfahrung geben wollen und die eben nicht merh zu den “Jugendlichen” zählen.
Also herzlich willkommen zu unserer kleinen Jubiläumsfeier. Mit Sekt und Schnittchen. Es moderieren Regina Munzel und Andreas Rheinländer.

100 meets 1

Invasion fremder Arten - Die Rechte, die Linke und die Ökologie

21.11.2017 / 19:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18-20

Vortrag und Diskussion mit Nils Franke (Historiker, Kulturwissenschaftler), Joachim Schuster (MdEP) und Andreas Tesch (Landschaftsarchitekt)
Sie kommen mit dem Schiff und im Flugzeug, als blinde Passagiere: Käfer reisen auf Schiffen mit, Ameisen klettern in Container, Muscheln klammern sich an Ankerketten. Mit der Globalisierung hat die globale Ausbreitung einst sesshafter Tier- und Pflanzenarten zugenommen, die Lebensräume und Ökosysteme massiv beeinträchtigen können. Das Bild einer „Invasion fremder Arten“ allerdings ist anschlussfähig an das Phantasma der Überfremdung und wurde auch immer wieder von rechter Seite genutzt. Wir werden am 21. November ab 19 Uhr über Invasionsbiologie sprechen und darüber, wie sich eine ökologische Diskussion instrumentalisieren lässt – von links wie rechts. Mit uns diskutieren Andreas Tesch (Biologe), Nils Franke (Umwelthistoriker) und der EU-Abgeordnete Joachim Schuster.

Nils-Franke

Logik für Demokraten - Wie man mit Populisten diskutiert

09.11.2017 / 19:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18-20

Vortrag und Diskussion mit Daniel-Pascal Zorn

Mit Rechten reden – Daniel-Pascal Zorn erklärt, wie das gelingen kann. Der Ton wird schärfer, die gesellschaftliche Diskussion bewegt sich mehr und mehr nach rechts. Was noch vor wenigen Monaten öffentlich unsagbar schien, wird heute von Politikerinnen und Anhängerinnen allwöchentlich in Talkshows kundgetan. Da hilft keine Abschottung, sagt der Philosoph Daniel-Pascal Zorn, man muss in Streit treten. Wie das gehen kann: sachlich bleiben, Begründungen einfordern, den stillen Mithörern zeigen, wie man gut argumentiert. Am 9. November um 19 Uhr wird Daniel-Pascal Zorn bei uns sein Buch Logik für Demokraten vorstellen. „Wie man mit Populisten diskutiert“ – das ist die Frage, und die schließt bei Zorn im Übrigen den linken Populismus mit ein.

Daniel-Pascal Zorn

Info-Nachmittag zum Bundesfreiwilligendienst 27+

26.10.2017 / 15:00 Uhr / sfd Bremen, Dammweg 18 - 20, 28211 Bremen

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD), ist nicht nur jungen Menschen vorbehalten. Auch wer über 27 Jahre alt ist, kann die Möglichkeiten des BFD nutzen.
Interessant ist unser Programm BFD 27+ für alle, die sich sozial, kulturell oder ökologisch engagieren möchten und/oder sich beruflich neu orientieren wollen.
Das Programm bietet außerdem eine ideale Möglichkeit, um während der Elternzeit oder der Arbeitslosigkeit eine zusätzliche Aufgabe zu finden und gegebenenfalls den Wiedereinstieg ins Berufsleben planen. Wir informieren heute im sfd Bremen über die Rahmenbedingungen des BFD 27+. Weitere Infos finden Sie hier: http://www.sfd-bremen.de/bundesfreiwillgendienst-27plus.

Gruppenfoto BFD 27+

Europäischer Freiwilligendienst - Infoveranstaltung

23.10.2017 / 14:30 Uhr / sfd bremen, Dammweg 18 - 20, 28211 Bremen

Raus von zu Hause? Ein eigenes Leben trotz whatsapp und skype erleben? neue Herausforderungen bestehen? den Horizont erweitern? seine eigenen Möglichkeiten neu ausloten? kreatives Denken fordern? vor allem sich selber organisieren lernen? Dann könnte der EFD - Europäische Freiwilligendienst - das richtige Programm für dich sein! Herzlich willkommen zu unserer Infoveranstaltung um 14.30 Uhr.
Bitte benutzt die Öffentlichen Verkehrsmittel oder das Fahrrad zum Kommen, da es in unserer Straße keine Parkplätze gibt.
Keine Voranmeldung nötig. Einfach kommen und sich die richtigen Infos holen.

EFD 2017

Ältere Veranstaltungshinweise im Archiv…